top of page

Selbstliebe und Narzissmus


Woman looking in the mirrror
Selbstliebe und Narzissmus

Schon als Kind fing ich an mich zu fragen, was Liebe ist. Was bedeutet es zu lieben und was hat Selbstliebe mit Liebe zu anderen zu tun? Über die Jahre hinweg lass ich viel über dieses Thema aber wurde nicht schlauer, bis ich eines Tages auf meinem Weg am Bahnhof auf das Buch von Erich Fromm stiess. Da lag es in der Buchhandlung, "Die Kunst des Liebens" Erich Fromm.

Im Kapitel über Selbstliebe schreibt er darüber wie manche Psychologen, Freud ebenso, den Unterschied zwischen Selbstliebe und Narzissmus nicht klar formuliert haben. Sie gaben den Anschein Selbstliebe sei Narzissmus. Erich, wie auch Buddha, Lao Tse und andere spirituelle Lehrer setzen Selbstliebe vorraus um überhaupt andere Menschen lieben zu können . Erich erklärt, dass Narzissmus Selbstsucht gleicht, da es uns eher von uns Selbst und anderen entfernt.

Narzisten lieben sich selber nicht, sondern sind abhängig von einer Figur oder Idee die sie erschaffen haben. Oft wenn diese Idee oder Figur von ihnen genommen wird, verletzen sie andere und auch sich selbst. Narzissten sind in Abhängigkeit gefangen. Narzissmus als Selbstliebe zu bezeichnen ist so als würde man sagen jemand der Heroin abhängig ist, liebt Drogen.

Selbstliebe bedeutet, dass ich mich so akzeptiere wie ich im hier und jetzt bin. Selbstliebe bedeutet, dass ich mich selbst sehe sonst kann ich mich nicht akzeptieren. Dadurch, dass ich mich selbst sehe und akzeptiere, bin ich im Stande auch andere Menschen zu sehen und zu akzeptieren. Narzissmus bedeutet, dass ich mich nicht sehe und nicht akzeptieren kann und aus dem Grund heraus eine Idee oder Figur erfinde, die ich doch akzeptieren kann. Allerdings, hat diese Figur oder Idee nichts mit der Realität zu tun. Deswegen werde ich abhängig von ihr, denn sie schützt mich vor der Realität die ich nicht sehen möchte. Ebenso wie jemand der Drogenabhängig ist, durch Drogen von der Realitaet "geschützt " werden möchte.

Selbstliebe kommt zum vorschein sobald wir die Realität sehen und sie akzeptieren. Diese Realität beinhaltet alles was tief in uns sitzt. Nur dann ist Selbstliebe und Liebe möglich.

Hila Naftali - Dipl. Psychologin und Psychoyogi


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page